Der Ort, an dem Sie sich eine Weile entspannen können

Blog

Die Türkei, das globale Epizentrum der Haartransplantation

Vererbung, Stress, Krankheit oder die Einnahme bestimmter Medikamente – Haarausfall kann für viele Menschen eine echte Plage sein. Dank der Fortschritte in der ästhetischen Medizin, insbesondere im Bereich der Haartransplantation Türkei, ist es möglich, hier Abhilfe zu schaffen. Die Türkei ist für ihre qualifizierten Fachkräfte, ihre modernen Einrichtungen und ihre fortschrittliche Technologie bekannt und ist zweifellos das Zentrum des weltweiten Medizintourismus. Viele Kliniken, die auf Haartransplantationen spezialisiert sind, bieten Methoden der neuen Generation wie die Fue-Haartransplantation an. Eine Technik, die eine bemerkenswerte Erfolgsquote garantiert.

Die verschiedenen Methoden zur Durchführung einer Haartransplantation

FUE, FUT und DHI – in der Türkei gibt es heute eine Vielzahl von Haartransplantationsverfahren, die sich vor allem durch ihre Erntemethoden unterscheiden. Diese Verfahren sind weniger belastend und effizienter, entwickeln sich im Rhythmus des medizinischen Fortschritts weiter und erfüllen nun präzisere Bedürfnisse.

Bei der FUE-Technik (Follicular Unit Extraction) werden die Haarfollikel in einer Spenderregion einzeln punktiert. Die Transplantate werden dann in die Empfängerregionen eingebracht.

Bei der FUT-Methode (Follicular Unit Transplantation) wird ein horizontaler Streifen am oberen Ende des Nackens entfernt und auf der kahlen Stelle des Schädels integriert. Diese Technik kann jedoch eine Narbe am Hinterkopf hinterlassen.

Was ist die FUE-Methode?

Bei dem FUE-Chirurgieverfahren werden die einzelnen Haarfollikel an ihrer Wurzel aus dem Spenderbereich (normalerweise am Hinterkopf) mithilfe eines Mikro-"Punches" mit einem Durchmesser zwischen 0,7 und 1,1 mm entnommen. Anschließend werden sie ausgerichtet und gezählt, die Kanäle im Empfängerbereich geöffnet und die Zwiebeln positioniert. Die gesamte Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert zwischen 6 und 8 Stunden.

Die FUE-Methode hat sich in Fachkliniken auf der ganzen Welt durchgesetzt, nachdem auf einem Weltkongress der ISHRS (International Society of Hair Restoration Surgery) im Oktober 2003 erste, sehr ermutigende Ergebnisse zu dieser Technik vorgestellt worden waren.

Der Hauptvorteil der FUE-Technik besteht darin, dass sie keine lineare Narbe mehr erzeugt, sondern Punkte, die durch das Nachwachsen der Haare unsichtbar werden. Diese nicht-invasive Technik führt nicht zu einem Verlust der Sensibilität, erfordert nur wenig postoperative Pflege und ermöglicht eine Vergrößerung des Bereichs, in dem die Transplantate entnommen werden. Dadurch wird das Wachstum der Grafts gleichmäßiger und bietet ein natürlicheres Haarbild.

Warum sollte man sich für eine Haartransplantation in der Türkei entscheiden?

Die Türkei ist nicht nur für ihre Kultur, ihre Freizeitangebote und ihre günstigen Preise bekannt, sondern auch für ihren Medizintourismus. Jedes Jahr kommen Millionen von Besuchern aus der ganzen Welt in die Türkei, um sich einer plastischen oder ästhetischen Operation zu unterziehen. Warum ist das so? Weil die Türkei unbestritten eines der erfolgreichsten Länder in diesem Bereich ist, insbesondere bei Haartransplantationen.

Schreibe eine Antwort